Spielberichte & Fotos

29.01.2017

TG Lage überrennt Hillentrup

Ungefährdeter 33:20-Heimsieg

Nach der bitteren Schlappe der vergangenen Woche in Steinheim galt es für die TG, gegen den TSV Hillentrup eine Reaktion zu zeigen. In diesem und den nächsten Spielen muss die Truppe allerdings auf ihren Trainer Andreas Köckeritz verzichten, der aufgrund einer OP einige Wochen ausfällt: In Marcel Angenent steht eine altbekannte und adäquate Interimslösung parat. Dieser durfte auf einen komplett gefüllten Kader zurückgreifen, der zusätzlich durch Max Tiedke ergänzt wurde.
Die Zuckerstädter hatten die eindeutige Anweisung erhalten, den Gast aus Hillentrup mit schnellem Spiel zu überlaufen. Zu einem schnellen Spiel gehören jedoch auch viele Ballgewinne in der Abwehr, und genau diese lieferte die TG auch. Die stabile 6:0-Formation stand recht defensiv, bewegte sich allerdings von Beginn an gut und klaute auch viele Bälle. Diese wurden mit Tempo über die erste und zweite Welle nach vorne getragen und konsequent verwertet. So gelang es bereits früh, dass Spiel in geordnete Bahnen zu lenken: Über 3:2, 7:3 und 10:4 leuchtete auf der Anzeigetafel beim 15:5 bereits nach etwas mehr als 20 Spielminuten die erste zweistellige Führung. Bis zur Pause konnte dieser Vorsprung sogar noch ausgebaut werden (19:7).
Die TG war sich des komfortablen Vorsprungs natürlich bewusst, wollte gerade in den ersten Minuten des zweiten Spielabschnitts aber weiter konzentriert arbeiten. Insgesamt verliefen die zweiten 30 Minuten etwas ausgeglichener als die erste Hälfte. Auf Lagenser Seite schlichen sich ob des deutlichen Ergebnisses vermehrt kleine Unkonzentriertheiten ein, der Hillentruper Angriff präsentierte sich jedoch zu harmlos, als dass die TG noch einmal um die beiden Punkte hätte fürchten müssen. Trainer Angenent gab jedem Spieler Einsatzzeit und Torwart Weniger sorgte in Verbindung mit seiner Abwehr dafür, dass die Anzeige auch zu Spielende einen deutlichen Sieg auswies (33:20). Angenent zum deutlichen Erfolg: „Uns war bewusst, dass uns ein schnelles Spiel heute zum Erfolg führen würde. Die Abwehr samt Torwart hat konzentriert gearbeitet und gerade in Halbzeit 1 konnten wir so etliche einfache Gegenstöße laufen. Insgesamt ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.“ Tore für die TG: Ebner 7/1, N. Beermann 5, R. Borris 4, Brinkmann 4, Harting 3, Meierrieks 3, Zishart 3, N. Borris 1, Hoppe 1/1, Schmidt 1, Tiedtke 1.
Foto: Geirson Harting erzielt einen seiner 3 Treffer.
Zum SIS-Liveticker von diesem Spiel