Spielberichte & Fotos

04.03.2017

Ersatzgeschwächte TG überzeugt in Altenbeken

Souveräner 28:19-Erfolg beim Tabellennachbarn

Nach 3 Spielen Abstinenz nahm Trainer Andreas Köckeritz wieder seinen gewohnten Platz auf der TG-Bank ein. Die samstägliche Reise führte zum Tabellennachbarn Altenbeken/Buke 2, ein Sieg sollte den Verbleib in den Top5 der Liga zementieren. Auf seiner Bank hatte Köckeritz eine ganze Menge Platz, schließlich konnten aus verschiedensten Gründen Weniger, Nolting, R. Borris, Hoppe, Zishart, Brinkmann und Harting die Mission Auswärtssieg nicht unterstützen. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass auch der Gastgeber sich nicht in voller Mannstärke präsentieren konnte.
Die Anfangsphase des Spiels verlief zumindest ergebnistechnisch ausgeglichen. Die TG eroberte zwar viele Bälle und machte defensiv einen gefestigten Eindruck, viele Ballgewinne wurden allerdings in der Vorwärtsbewegung zu schnell wieder hergeschenkt. Da mit der Zeit diese Fehleranfälligkeit deutlich reduziert werden konnte und zusätzlich Tim Alisch im Tor einige gute Reaktionen zeigt, schnellte das Ergebnis bis zur Pause (16:8) in die Höhe. Die Lagenser fanden unter Regie von Mittelmann Thore Beckmann in großer Regelmäßigkeit Lücken in der Defensive der Heimmannschaft und schloss diese vornehmlich über die linke Angriffsseite oder Kreisläufer Beermann ab.
Der zweite Spielabschnitt verlief aus TG-Sicht zwar in einigen Abschnitten etwas schleppender, da die Abwehrarbeit aber nach wie vor ansprechend funktionierte, war ein möglicher Anschluss der Gastgeber zu keinem Zeitpunkt realistisch. Trainer Köckeritz verschaffte allen zur Verfügung stehenden Spielern Einsatzzeiten und ein jeder konnte die Statistik mit persönlichen Torerfolgen füllen. Zu Spielschluss verriet die Anzeigetafel (28:19) einen auch in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg der Zuckerstädter.
Köckeritz zum Spiel: „Aufgrund der Personalsituation mussten wir heute mit einigen Bedenken anreisen. Da wir in der Abwehr allerdings schnell eine gute Abstimmung entwickelt haben, konnten wir die Partie recht schnell in ruhige Fahrwasser manövrieren. Trotz einiger Schwächephasen im Positionsangriff bin ich mit der Gesamtleistung meiner Mannschaft absolut zufrieden.“
Tore für die TG: Ebner 8/2, N. Beermann 5, Beckmann 4, Schmidt 3, Y. Beermann 2, N. Borris 2, Meierrieks 2/1, Schweers 2.