Spielberichte & Fotos

30.10.2016

Die Abwehr steht

Letztlich souveräner Sieg gegen Altenbeken (27:16)

Mit der Zweitvertretung der HSG Altenbeken/Buke empfing die TG am Sonntagabend einen unangenehmen Gegner. Eine erfahrene Truppe mit ihrem Trainer Andre Bailey, der die TG-Männer aus den letzten Jahren eigentlich recht gut kennen sollte. Coach Köckeritz durfte mit Ausnahme von Hoppe, Nolting und Schweers auf seinen kompletten Kader zurückgreifen und gab die klare Marschroute „Heimsieg“ aus. Die positiven Eindrücke aus der zweiten Halbzeit in Leopoldshöhe (Vorwoche) sollten möglichst bestätigt werden.
Die Zuckerstädter fanden recht gut in die Partie und konnten sich immer wieder auf 2 Tore absetzen (4:2, 6:4, 8:6). Auch wenn die linke Deckungsseite in den ersten Minuten einige Lücken offenbarte, setzte man im Angriffsspiel durch klare Abläufe immer wieder Akzente. Im Verlauf der ersten 30 Minuten zeigten sich allerdings auch deutliche Schwächen in der eigenen Chancenverwertung, so dass man den Gast bis zur Pause (trotz eindimensionalem Positionsspiel) die Möglichkeit zum Anschluss bot. Mit 13:12 ging es dann in die Kabine, ein deutlich beruhigenderes Polster wäre aber auch problemlos möglich gewesen. Entsprechend scharf monierte Köckeritz eine erhöhte Konzentration im Abschluss und mehr Ballsicherheit in der zweiten Welle.
Nach 10 weiteren ausgeglichenen Minuten im zweiten Spielabschnitt, besannen sich die Zuckerstädter auf die Ansprache ihres Trainers und erhöhten die Konsequenz in ihren Aktionen merklich. Die logische Folge war ein zwischenzeitlicher Run auf 22:15 (50. Minute) – unter Betrachtung der Altenbeker Angriffsleistung bereits die Vorentscheidung. Trotzdem brachten die TG-Männer das Spiel nüchtern und konzentriert zu Ende, überliefen den Gast in den letzten Augenblicken und siegten letztlich auch in der Höhe verdient mit 27:16.
Trainer Köckeritz: „Wieder einmal haben wir uns mit einer starken zweiten Halbzeit gerettet. Würden wir eine solche Leistung einmal über mindestens 50 Minuten liefern, könnten wir uns einige zittrige Momente ersparen. Jetzt müssen wir unsere positiven Trend in Blomberg bestätigen.“
Tore für die TG: Meierrieks 9/4, Zishart 6, R. Borris 3, Brinkmann 3, Harting 3, Y. Beermann 1, Ebner 1, Schmidt 1.
*Zum SIS-Liveticker von diesem Spiel *
Bildunterschrift:
Geirson Harting im Anflug auf die Altenbekener Deckung