Spielberichte & Fotos

11.02.2017

Am Ende fehlt die Zeit

Knappe 25:27 TG-Niederlage in Salzuflen

Aufgrund der krankheitsbedingten „Ausfälle“ von Trainer Köckeritz, sowie seiner Vertreter Angenent und Zishart nahm in Horst Harting der Coach der zweiten Mannschaft auf der TG-Bank Platz. Neben Zishart fehlten auch Alisch, N. Borris, Nolting und Schweers. Der Gastgeber Handball Bad Salzuflen grüßt seit Wochen von der Tabellenspitze und hinterließ bisher den konstantesten Eindruck aller Mannschaften. Trotzdem war man sich im Lagenser Lager der Möglichkeit auf einen Punktgewinn bewusst, schließlich ging das Hinspiel nur allzu kapp verloren (24:26). Die Zuckerstädter gingen durch Harting in Führung und begegneten dem Gastgeber auch in der Folge auf Augenhöhe. Das Spiel offenbarte auf beiden Seiten einige Fehler, resultierend aus zwei durchaus stabilen Deckungsformationen. Über 2:2 und 5:5 erspielte sich der Gastgeber bis zum 10:8 (20. Minute) die erste kleinere Führung der Partie. Da die Lagenser bis zur Pause allerdings nur noch zwei weitere Gegentreffer zuließen und offensiv einige richtige Entscheidungen trafen, ging es ausgeglichen in die Kabinen (12:12). Die ersten Minuten des zweiten Abschnitts bestätigten das ausgeglichene Bild der ersten Hälfte: das 16:16 nach 36 gespielten Zeigerumdrehungen nahm sich die TG zum Anlass, sich eine knapp 10-minütige Auszeit zu nehmen. Der Tabellenführer nutzte diese Phase zu einem vorentscheidenden 6:0-Lauf und ging folglich mit einem entspannten Polster in die Schlussviertelstunde. Die Männer aus der Zuckerstadt bewiesen zwar noch einmal ihre Moral und stellten Salzuflen mit einer nun deutlich offensiveren Deckung vor größere Schwierigkeiten, letztendlich reichte die Zeit allerdings nicht mehr, um dem Spiel eine weitere Wendung zu geben (25:27). Harting zum knappen Spiel: „Die Niederlage geht in dieser Form leider in Ordnung. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit zu viele Auszeiten genommen und offensiven Spielfluss vermissen lassen. Mit dem Mute der Verzweiflung konnten wir noch den Anschluss herstellen, aber die Zeit ging uns dann aus.“ Tore für die TG: Meierrieks 7/1, Borris 6, Ebner 5/1, Harting 3, Y. Beermann 2, N. Beermann 1, Brinkmann 1. Foto: Geirson Hating erzielt einen Treffer

Zum SIS-Liveticker von diesem Spiel