Spielberichte & Fotos

17.12.2016

Auslaufen zum Jahresabschluss

Deutliches 33:19 gegen Detmold II

Zum letzten Spiel im Jahr empfing die heimische TG den Ortsnachbarn aus Detmold zum Derby. Die Ausfälle von Zishart, Nolting, Brinkmann und Schmidt trieben Trainer Köckeritz vor dem Spiel einige kleine Schweißperlen auf die Stirn, schließlich stellte sich der Rückraum nun quasi von selbst auf. Nichtsdestotrotz waren die beiden Punkte gegen den Gast aus dem unteren Tabellenmittelfeld natürlich fest eingeplant.
Bis zum 10:8 nach etwa 17 Minuten pendelte der Vorsprung immer zwischen ein und zwei Toren. Im Angriffsspiel hatte man relativ wenig Probleme, das schnelle Spiel führte häufig zu einfachen Torabschlüssen. Die Abwehr arbeitete ebenfalls vernünftig, einzig über den Kreis ließ man etwas zu viel zu. Schon früh zeichnete sich allerdings ab, dass die TG in dieser Partie bei weiterhin hohem Spieltempo der klare Favorit waren. Bis zur Pause setzten sich die Männer von Coach Köckeritz durch eine stabilisierte Abwehr und konzentrierte Abschlüsse schon beinahe vorentscheidend auf 19:10 ab.
Köckeritz forderte trotzdem ein weiterhin zügiges Angriffsspiel aus der Abwehr heraus und wollte weitere einfache Tore sehen. Seine Mannschaft konnte ihm diesen Wunsch zu Weihnachten natürlich nicht ausschlagen und nutzte weiterhin jeden der zahlreichen Ballgewinne für einen zielstrebigen Konter. Spannung kam zu keiner Zeit mehr auf, vielmehr plätscherte das Spiel ob des deutlichen Ergebnisses etwas vor sich hin. Das 30:15 nach 54 Minute sollte die größte Führung des Spiels darstellen, das 33:19 bei Abpfiff mehr als verdient.
Ein besonderer Dank muss an dieser Stelle noch an die zweite Herrenmannschaft der TG gehen, die – mit Trommeln und Tröten ausgestattet – für eine tolle Stimmung sorgten.
Trainer Köckeritz zum Jahresabschluss: „Unsere Rückraumachse war heute leider stark ausgedünnt, aber glücklicherweise haben wir ja zu keiner Zeit etwas anbrennen lassen. Wir konnten viele schnelle, einfache Tore machen und uns zum Jahresende neben 2 Punkten noch einmal reichlich Selbstvertrauen holen.“
Tore für die TG: Ebner 8/3, Meierrieks 7/1, Harting 6, N. Beermann 4, Kunze 3, N. Borris 2, Y. Beermann 1, Hoppe 1, Schweers 1.