Spielberichte & Fotos

21.01.2018

Nur zwei TG-Punkte am Doppelspieltag

Verschenkte Punkte in Stukenbrock

Aufgrund einer Spielverlegung aus dem vergangenen Jahr durfte die TG innerhalb von drei Tagen gleich zweimal um Bezirksligapunkte spielen. Am Donnerstag empfingen die Zuckerstädter die Zweitvertretung aus Altenbeken und am Samstag führte sie der Spielplan zum Tabellenschlusslicht nach Stukenbrock.
Seit langer Zeit konnten die Lagenser an einem Spieltag mal wieder eine gut besetzte Bank präsentieren und diese fast schon ungewohnte Kaderbreite wirkte sich direkt positiv auf das Spielgeschehen aus. Während beim Gast aus Altenbeken eigentlich nur von den beiden Halbpositionen im Rückraum konstante Torgefahr ausging, zeigte sich die TG im Angriff deutlich unberechenbarer. Dies soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Zuckerstädter den Start in beide Halbzeiten eher suboptimal erwischten. So war die Partei zumindest vom Spielstand nach annähernd 40. Minuten noch ausgeglichen (17:17). Dann allerdings ging dem Angriff der Gäste komplett die Luft aus und gepaart mit einer nun deutlich aggressiveren TG-Deckung konnten die vielen Ballgewinne in einfache Gegenstoßtore umgemünzt werden. Am Ende stand demnach ein völlig ungefährdeter, verdienter 32:20-Heimsieg zu Buche.

Leider waren die TG-Männer nicht dazu in der Lage, diese positiven Eindrücke für das Spiel in Stukenbrock zu konservieren. In Tateinheit mit einem neuerlichen personellen Engpass lieferte man eine erschreckend kraftlose Auswärtspartie ab. Dem Angriff fehlte jeglicher Druck, von der mangelhaften Chancenverwertung gar nicht zu sprechen. Die Abwehr stand phasenweise ordentlich, eigene Fehler im Angriff luden den Gastgeber aber immer wieder zu schnellen Toren ein. In einem Spiel, dass bis zur 52. Minute absolut ausgeglichen verlief, entschied in den Schlussminuten die geringere Fehlerzahl über den Punktgewinn. Vergebene Würfe und Abstimmungsprobleme im Defensivverbund verhinderten einen weiteren TG-Punktgewinn (24:27).
Trainer Andreas Köckeritz: „Beim Auftritt gegen Altenbeken hat ziemlich viel zusammengepasst: Einstellung, Emotionen, Aggressivität und ein kühler Kopf im Angriff. All das haben wir in Stukenbrock allerdings wieder vermissen lassen. Zwei Punkte aus diesem beiden Spielen sind in unserer Situation natürlich zu wenig.“

TG-Tore gegen Altenbeken: Ebner 8/4, Zishart 5, Hoppe 4, N. Beermann 3, Ben Azzouz 3, N. Borris 3, Schmidt 3, Karl 2, Kunze 1.
Zum SIS-Liveticker von diesem Spiel

TG-Tore gegen Stukenbrock: Ebner 10/3, N. Beermann 4, Kunze 3, N. Borris 2, Hoppe 2, Y. Beermann 1, Karl 1, Schmidt 1.
Zum SIS-Liveticker von diesem Spiel