Spielberichte & Fotos

12.11.2017

TG gewinnt Duell zweier Rumpftruppen

In Steinheim siegen die Zuckerstädter 29:23

Mit nur 7 komplett fitten Feldspieler traten die Lagenser die Auswärtsreise nach Steinheim an, die angeschlagen Brinkmann und Mühlan hatten ihre Sporttaschen trotzdem noch gepackt. Nachdem sich Robin Borris im Pokalspiel der vergangenen Woche mutmaßlich schwer am Knie verletzte, musste die TG wieder auf einen etatmäßigen Spielmacher verzichten. Nichtsdestotrotz wollte man das Duell beim ebenfalls personell gebeutelten Gastgeber erfolgreich bestreiten, um so die eigene Tabellenposition zu festigen.
Die Zuckerstädter gaben von Beginn an den Ton vor, insbesondere Niklas Borris zeigte sich von der Mittelposition direkt torgefährlich: 4 der ersten 6 Treffer gingen auf sein Konto. Da Julian Prohoffnik im Tor ebenfalls einen guten Start erwischte, setzten sich die Köckeritz-Männer über 3:6 auf 12:7 nach 25 Minuten ab. Mit dem Vorsprung von 5 Toren ging es dann auch in die Kabinen (10:15). Trainer Köckeritz bemängelte in seiner Ansprache die vielen Schlagwürfe, die den Weg durch die eigene Abwehr fanden. Das Abwehrzentrum sollte weiter verdichtet werden und im Angriff durch einen geduldigen Ballvortrag Lücken im massiven Abwehrblock der Heimmannschaft gesucht werden.
Auch in Halbzeit zwei kamen die Lagenser besser aus den Startlöchern und notierten nach 35 gespielten Minuten die erste 6-Tore-Führung. Bei Steinheim hatte nach wie vor ausschließlich die Rückraumreihe grünes Licht beim Torabschluss, während die TG sich über weite Strecken von jeder Angriffsposition gefährlich zeigte. Trotzdem gelang es dem Gastgeber, bedingt durch einige Fehlwürfe und technische Fehler der Lagenser, bis auf 2 Tore aufzuschließen (17:19 und 18:20). In dieser Phase erzielten unter anderem Meierrieks und Ebner wichtige Tore und hielten ihre Farben so auf Kurs Auswärtssieg. Im Endeffekt kam Steinheim für keinen Punktgewinn mehr in Frage, die TG spielte die Partie mehr oder weniger souverän zu Ende (23:29).
Köckeritz zum Auswärtssieg: „Wir haben uns heute auch von kleinen Provokationen nicht aus der Ruhe bringen lassen. Beide Mannschaften hatten mit Personalproblemen zu kämpfen, am Ende waren wir aber individuell und spielerisch überlegen. Deswegen geht der Sieg auch absolut in Ordnung.“
Tore für die TG: Ebner 10/3, Borris 6, Meierrieks 5, Y. Beermann 4, N. Beermann 2, Brinkmann 2.
zum Liveticker