Leserbriefe

Die TG Lage Handballabteilung stellt diese Seite für Leserbriefe zur Verfügung.
Für die Inhalte der jeweiligen Seite ist der Verfasser verantwortlich, nicht die TG Lage.
Es werden keine anonymen Leserbriefe veröffentlicht.

Bei Problemen, Fragen oder neuen Leserbriefen wenden Sie sich bitte an:
Detlef Kuhlmann

16.03.2012

Schlacht oder Spiel??? TG Lage-Brake/Lemgo

von Uwe Gludau

Glückwunsch an unsere E-Jugend!! Sie sind als Sieger aus dieser Schlacht hervorgegangen, anders kann man dieses Handballspiel der TG E-Jugend gegen Brake/Lemgo, leider nicht bezeichnen. Ein Spiel mit soviel Gelben Karten und Zeitstrafen, selbst für den Brakeler Trainer, kannte ich bis jetzt nicht.Handball ist zwar kein Schachspiel aber muß der Angriff an den Hals gehen???? Ich hoffe alle unsere Spieler haben ihre Wunden mit Kühlpacks kurieren können, am Samstag wartet schon der nächste Gegner. Ich hoffe das Spiel läuft etwas fairer ab. Daumen sind gedrückt und wenn Piero sein Tor wieder “vernagelt” sollte eigendlich nichts schiefgehen. Gruß UWE

07.03.2012

Neuer Trainer

von Uwe Gludau

Glückwunsch an den Vorstand einen Klasse-Trainer verpflichten zu können.Hoffentlich haben die unteren Spielklassen und Jugend auch ihre Vorteile dadurch.Flo und Thore könnten bestimmt Unterstützung gebrauchen(beim letzten Training 18!! Kinder).Gruß an alle Uwe

29.02.2012

Finalfour D-Jgd.

von Uwe Gludau

Glückwünsche an die D-Jugend auch von Malte u Uwe.Wer mit den drei Stars aus der E-Jugend spielt ist nun mal auf der Siegerseite.Tolle Leistung weiter so!!!!!

05.02.2012

Positive Reaktion der 1.Mannschaft beim Auswärtsspiel in Altenbeken

von Dietmar Meierrieks

Ich komme gerade aus Altenbeken zurück und freue mich, dass ich endlich mal wieder ein Team gesehen habe, das hinten um jeden Ball gefightet hat, sich lautstark gegenseitig unterstützt hat und vorne immer wieder bemüht war, Spielzüge durchzuspielen.
Für mich ist das besonders erwähnenswert, weil ich in den letzten Wochen etwas enttäuscht war über die teils leblosen Vorstellungen in der Defensive wie auch über eine gewisse Einfallslosigkeit im Angriff. Wobei ich die Defensivleistung, wie z.B. die mangelnde Aggressivität und die fehlende Unterstützung durch den Nebenspieler als viel negativer erlebt habe, als die Bälle, die vorne unnötig verloren wurden.
Denn auch, wenn es vorne nicht läuft, kann man sich hinten dagegen stemmen, sich helfen und sich über die Körpersprache Respekt verschaffen. Damit macht man sich selbst stark und lässt auch den Funken auf die Ränge überspringen. Auch die Torhüter haben es viel leichter, wenn der Gegner nicht unbedrängt abziehen kann, das haben wir heute gesehen. Über die hinten erkämpften Bälle, läuft es dann auch vorne automatisch besser.
Deshalb meine Bitte an das ganze Team und auch an den Trainer: Macht genau da weiter, wo ihr in Altenbeken aufgehört habt, besonders in der Abwehr. Lasst den Gegner von Anfang an spüren, dass ihr nicht gewillt seid, ihm gastfreundlich die Lücken zu öffnen oder ihm körperlos entgegen zu treten. Feuert euch gegenseitig an und nehmt so auch das Publikum mit.
Ihr habt das Potential, ihr müsst es nur nutzen!

Dietmar Meierrieks

22.01.2012

Neue Homepage

von Uwe Gludau

Großes Lob!! Die neue Homepage gefällt mir sehr gut.Nach kurzer Eingewöhnung findet man alle Mannschaften,Tabellen und Spielpläne sehr schnell.
Die einzelnen Mannschaften sind sehr übersichtlich aufgeführt,ebenso der Hinweis auf Spielplan und Tabelle.KLASSE
Torreiche Grüße UWE GLUDAU mit MALTE

06.11.2011

Spiel gegen Gehlenbeck

von Uwe Gludau

Hallo 1.
Super Spiel, großes Lob an alle. Eure Deckung stand prima, spielt weiter so!!! Mit so einer Leistung gehört ihr nicht auf den 11. Tabellenplatz. Vielen Dank auch an die Handvoll Fan`s die mitgezogen hatten. Die anderen “Fan`s”sind vielleicht beim Schach besser aufgehoben,aber eventuell klappt das ja doch noch irgendwann.
Torreiche Grüße euer Trommler
Uwe Gludau+Malte

04.10.2011

Festung Werreanger

von Dagmar Meierrieks

Von wegen „Festung Werreanger“!
Am vorletzten Sonntag hatte die TG Lage zum ersten Heimspiel der 1.Herren-Handballmannschaft gegen die Reserve aus Altenbeken/Buke in die „Festung Werreanger“ eingeladen. Die Organisatoren und Sponsoren hatten für diesen Auftakt keine Kosten und Mühe gescheut und sich einiges einfallen lassen.
Das Spiel lief für unsere Männer- oder soll ich sagen Jungs- nicht so gut. Da war viel Nervosität im Spiel, es gab mehr Wollen als Gelingen. Keinem fehlte es an Siegeswillen, da bin ich sicher, aber woran es wirklich fehlte, das war der achte Mann auf den Rängen! Und das, obwohl die Halle sehr gut gefüllt war und der Spielstand die ganze Zeit knapp war. Zugegeben, es war kein gutes Spiel unserer Jungs, aber ist das ein Grund, nur bequem und höchstens mäkelnd auf den Rängen zu sitzen? Haben uns unsere Teams in den letzten Jahren nicht oft genug Begeisterndes geboten, dass wir nicht selbst mal etwas zurückgeben können und unsere Mannschaft anfeuern, gerade, wenn es mal nicht so gut läuft ?
Ich glaube wirklich, dass mit etwas mehr „positiven Stress“ von der Tribüne ein besseres Resultat möglich gewesen wäre. Und so geht meine Bitte an euch, an die vielen aktiven und ehemaligen Handballerinnen und Handballer und echten Fans: Lasst uns gemeinsam unsere Teams mal mit etwas mehr Temperament unterstützen; ich bin sicher, das zahlt sich aus und der Spaßeffekt ist für alle höher.
Mit sportlichen und temperamentvollen Grüßen,
Dagmar Meierrieks 04.11.2011

25.09.2011

Spiel gegen Altenbeken-Buke

von Uwe Gludau

War heute mit meinem Sohn Malte(E-Jugend TG Lage)beim Heimspiel gegen Altenbeken. Wir sahen ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Spiel. Anfangs der ersten Halbzeit gab es enorme Anlaufschwierigkeiten. Das Spiel wurde besser als Florian auf links kam. Großes Lob an ihn Super Spiel gemacht. Wenn die mittel Deckung den Gegner ehr angreift klappt das auch mit dem nächsten Sieg. Ansonsten tollen Handball gesehen auch wenn das Spiel unglücklich Verloren ging.Wir sind bestimmt beim nächsten Heimspiel wieder in der Halle und fiebern mit.
Viele Grüße von
Uwe Gludau+Malte