TG Lage Handball

Die TG Lage Handballabteilung gehört dem Sportverein TG Lage an. Im folgenden können Sie Geschichtliches und Wissenswertes über den Verein lesen.
Die Originaltexte und -bilder entstammen der Internetseite des TG Lage www.tg-lage.de

Das Vereinsheft Ausgabe 3/11 steht Ihnen hier als pdf Download zur Verfügung: Ausgabe 3/11 als pdf (5mb)

Die Gründungsgeschichte der TG Lage

An einem schönen Maienabend des Jahres 1862 fanden sich etwa ein Dutzend Männer aus der Stadt Lage in der Eichenallee ein und gründeten dort in freudiger Tatbereitschaft mit deutschem Handschlag den Turnverein Lage. Die Eintragung in das Vereinsregister vollzogen sie in der Weise, dass sie ihre Namen in die Rinde einer starken Eiche einschnitten.




Bau der Vereinshalle in den Jahren 1923-1925

Ganz ohne Zweifel gehört der Bau unserer Turnhalle in den Jahren 1923-1925 – “ohne staatliche und städtische Hilfe” – zu den größten Leistungen, die jemals von den Mitgliedern der Turngemeinde Lage erbracht wurden. In einer Zeit wirtschaftlicher Not haben nicht nur die Vereinsmitglieder, sondern auch viele Bürger der Stadt Lage und Landwirte aus den Nachbardörfern geholfen, diesen stolzen Bau zu errichten.
Die entscheidende Finanzierungsfrage wurde laut “Bilanz” anlässlich der Hallenweihe am 28. November des Jahres 1925 wie folgt gelöst:
1/4 durch den alten Turnerspruch “Frisch, fromm, fröhlich, frei”.
1/4 durch den alten Turnerspruch “Großes Werk gedeiht, nur durch Einigkeit”.
1/4 durch die alte deutsche Kraft und Tüchtigkeit.
1/4 in bar!

Ein paar Zahlen mögen das Ausmaß dieses stolzen Turnerwerkes veranschaulichen: 885 qm Fläche wurden bebaut, 8400 Kubikmeter Raum wurde umgebaut, 150 Kubikmeter Beton waren für die Fundamente notwendig, 800 Kubikmeter Mauerwerk, 100 Kubikmeter Bauholz und 22000 Dachpfannen waren erforderlich, um diese Turn- und Festhalle mit 1500 Sitzplätzen zu schaffen.